Suche

Verändere deine Gewohnheiten – Verändere dein Leben – Verändere die Welt

Wir fühlen uns manchmal vollkommen unseren Gewohnheiten ausgeliefert. Es scheint sie bestimmen, was in unserem Leben passiert. Sie geben den Ton an. Sie haben uns voll im Griff.


Alles wiederholt sich. Die gleichen Konflikte mit dem Partner, die gleichen Probleme mit der Gesundheit, die gleichen Sorgen um die Zukunft, das gleiche Leid, jeden Tag aufs Neue.

Wann werden sie sich bloß ändern? Wann kann ich endlich in Ruhe mein Leben genießen?

Doch es ändert sich nichts. Stattdessen passiert Leben so mit uns. Wir müssen zur Schule gehen, zur Uni, zur Arbeit, heiraten, Kinder bekommen, in Urlaub fahren und in die Rente gehen. Alles ist vorgeplant. Wie soll man da noch groß was ändern. Jeder lebt doch so, oder?


Es ist wichtig in Erinnerung zu behalten, dass wir die Wahl haben, was wir mit unserem Leben anstellen, jeden Tag aufs Neue. Auch wenn wir unter der Macht unserer Gedanken, Gewohnheiten und Überzeugungen zu sein scheinen, ist es sehr wichtig zu begreifen, dass wir sie ändern und je nach Situation anpassen können.


Wir können jetzt sofort etwas uns Ungewohntes tun und damit den ersten Schritt zu einer großen Veränderung in unserem Leben setzen. Wir können unsere Gedanken ändern, unsere Überzeugungen und natürlich auch unsere Gewohnheiten.


Laut Forschungen dauert es im Durchschnitt 21 Tage, um ein neues Verhalten zu automatisieren und somit eine neue Gewohnheit zu erschaffen. Ab da läuft es automatisch. Unser Gehirn hilft uns dabei diese Gewohnheit aufrechtzuerhalten. Es können sogar neue Neuronen im Gehirn gebildet werden, die unser neues Verhalten unterstützen.


Und unsere Veränderung wird vielleicht eine Veränderung im Leben unserer Nächsten bewirken und diese wird eine Veränderung im Leben von ihren Nächsten bewirken. Und so kann es weitergehen um die ganze Welt.


Wenn du die Welt verändern willst, musst du bei dir selbst anfangen.

Aristoteles


Wir können uns sehr klein uns machtlos fühlen. Doch uns muss klar sein, dass wir mit unserem Verhalten die Welt beeinflussen. Jeder einzelne von uns in jedem Moment.

Stelle dir eine kleine Mücke vor. Sie muss sich bestimmt viel kleiner und machtloser fühlen als wir Menschen. Doch wenn sie in der Nacht um dein Ohr kreist, dann kann sie dich ganz leicht des Schlafes berauben. Das kann dich unproduktiv machen und für Verstimmungen sorgen. Du machst Fehler bei der Arbeit und dein Chef bekommt Probleme. Du überträgst deine üble Laune auf deine Kollegen und deine Familie, was sie verstimmen und besorgen kann und so geht es weiter.


Wenn das alles eine kleine Mücke, in einer sehr kurzen Zeit schaffen kann, was kannst du dann schaffen?


Nun, stellt sich die Frage, was will ich ändern und was will ich erschaffen in meinem Leben?


Eine sehr gute Frage!

Ich möchte dir ein Paar Anstöße zu deinen Antworten auf diese Fragen geben:


Frage dich wofür dein Herz brennt? Was möchtest du unbedingt in deinem Leben erlebt haben?


Hierzu eignet sich sehr gut eine Aufgabe aus dem WORKBOOK „Der Weg zu deinem erfüllten Ich“:


Stelle dir vor, du müsstest den Planeten Erde verlassen und hättest nur noch eine begrenzte Zeit hier zur Verfügung.


Schreibe auf, was du machen würdest, für den jeweiligen Zeitraum und wieso du es machen würdest.


Du hast noch auf dem Planeten Erde:

20 Jahre


10 Jahre


5 Jahre


3 Jahre


2 Jahre


1 Jahr


6 Monate


3 Monate


1 Monat


15 Tage


1 Woche


1 Tag


Basierend auf dieser Übung, schreibe auf, was für dich persönlich sinnvoll ist im Leben.


Womit willst du dein Leben füllen?

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

5 Wege, dein Energielevel zu erhöhen

Du hast so gar keine Energie und Lust etwas zu machen. Am liebsten würdest du dich im Bett verkriechen und schlafen für die nächsten 3 Monate, aber deine Verpflichtungen rufen. Besonders im Herbst und

© 2020, share joy. All rights reserved.