Suche

Umgang mit den Hürden auf dem Weg zu sich selbst

Haben wir uns einmal auf den Weg zu uns selbst begeben, kann es passieren, dass uns Schwierigkeiten begegnen.


Auf dem Weg zu uns, erkennen wir öfter, dass das was uns wichtig ist, nicht wichtig für andere sein kann. Es kann passieren, dass unsere Werte gegen die Werte unserer Familienmitglieder gehen, oder dass unsere Träume nicht verstanden und belächelt werden.


Das ist vollkommen normal, denn wir unterscheiden uns alle voneinander. Jeder ist ein Individuum, mit eigenem Wertesystem, Vorlieben, Wünschen, Träumen und eigener Persönlichkeit.


Verleugnen von sich selbst - Gründe und Folgen:


Entdecken wir beispielsweise Werte in uns, die nicht den Werten unserer Familie entsprechen oder den Werten unserer Freunde, so kann schnell ein Konflikt entstehen, denn aus unseren Werten ergeben sich unsere Prioritäten, Ziele, Interessen und Meinungen. Wollen wir sie ausleben, so können sie auf Widerstand stoßen, auch von Personen, die uns nahestehen.


Aus Angst vor Konflikten oder geringen Selbstwertgefühl kann es so schnell passieren, dass wir unsere Werte, Wünsche, Träume und Meinungen verleugnen. Wir behalten sie im besten Fall für uns oder schenken ihnen überhaupt keine Beachtung. Und somit verleugnen wir auch unsere innere Stimme. Wir versuchen sie zum Schweigen zu bringen. Denn wir sehen sie als etwas an, dass uns in Schwierigkeiten bringen kann. Sie könnte dafür sorgen, dass wir uns nahestehende Menschen verlieren, sie enttäuschen und verletzen.


Befinden wir uns beispielsweise in einer Abhängigkeit oder sind uns unsere Beziehungen oder das Wohl unserer Nächsten wichtiger, als die Entfaltung unseres Ichs, so passen wir uns unserer Umgebung an und leben nach ihren Regeln. Wir bauen unser Leben nach ihren Werten auf, verfolgen ihre Interessen und vergessen unsere Wünsche und Träume.

Verleugnen wir unsere innere Stimme, leisten wir Widerstand gegen ihre Entfaltung. Das kostet uns viel Kraft und Energie. Wir gehen gegen uns selbst, gegen unsere innere Erfüllung. Wir versperren uns so den Weg zu uns selbst, zum Einklang und Harmonie. Dies kann sich körperlich in innerer Unruhe zeigen oder in depressiven Verstimmungen, in Unlust und Demotivation oder in Trauer um unsere Träume, die wir nicht leben dürfen.



Wenn wir trotz Normen und Erwartungen zu uns stehen


Trauen wir uns gegen Normen und Erwartungen anzugehen und zeigen unsere Andersartigkeit, so kann es sein, dass wir auf Widerstand stoßen. Wir werden nicht akzeptiert für das was wir sind und wie wir leben. Dies kann zu Konflikten führen, zum Ausschluss aus Gruppen oder zum Beenden von Beziehungen und Freundschaften.

Uns nahestehende Personen können unsere Meinung nicht verstehen oder uns für verrückt erklären. Vielleicht werden sie sich von uns abwenden. Sie können von uns enttäuscht sein oder uns Schuldgefühle einreden. All das kann uns dazu bringen, doch wieder zurück zu unserem alten, gewohnten Leben zurückzukehren und wieder zu vergessen, was wir eigentlich wollen.



Was wir tun können, wenn wir uns machtlos fühlen


Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass du derjenige bist, der sich als erstes unterstützen und zu sich stehen sollte. Du bist die Hauptperson in deinem Leben. Nur du wirst mit dir selbst bis ans Ende deiner Tage 24h am Tag zusammen sein. Dir sollte dein Glück und deine Erfüllung am nächsten stehen.

Deshalb ist der erste Schritt zu sich selbst und zu seiner Entfaltung und Selbstverwirklichung – Akzeptanz. Deine eigene Akzeptanz dir gegenüber. Lerne dich selbst genauso anzunehmen und zu lieben, wie du bist. Unterstütze dich selbst und erschaffe deine eigenen Ressourcen.


Du hast alles, was du brauchst, in dir.


Sobald du es schaffst, dich selbst zu akzeptieren und zu lieben, werden sich auch die anderen anschließen. Die Menschen, die dich lieben und denen du wichtig bist, werden bei dir bleiben. Sie werden alles dafür geben, dich zu verstehen und zu akzeptieren, wie du bist.


Uns hast du einmal zu dir gefunden, dich akzeptiert und gelernt, dich zu lieben, wie du bist, werden sich neue Beziehungen in deinem Leben bilden. Beziehungen, die auf Akzeptanz und Liebe basieren, Beziehungen, die auf gegenseitiger Unterstützung und Glück aufgebaut sind.


Lese auch, „Ressourcen erschaffen und sie weise verwenden“, um dich selbst zu stärken.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

5 Wege, dein Energielevel zu erhöhen

Du hast so gar keine Energie und Lust etwas zu machen. Am liebsten würdest du dich im Bett verkriechen und schlafen für die nächsten 3 Monate, aber deine Verpflichtungen rufen. Besonders im Herbst und

© 2020, share joy. All rights reserved.